Bekanntmachung

  

Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 4.2
für das Industriegebiet „Pommerndreieck, 2. Teilabschnitt“

nördlich der Autobahn A 20, südlich der Ortslage Kaschow
im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung

 

Die Gemeinde Süderholz hat die Absicht, den Bebauungsplan Nr. 4.2 für das Industriegebiet „Pommerndreieck, 2. Teilabschnitt“, nördlich der Autobahn A 20, südlich der Ortslage Kaschow und östlich der Gemeindegrenze zu Grimmen zu ändern.

Planungsziel ist die Verringerung der festgesetzten Baumassenzahl (BMZ) von 10 auf 6 in den Baugebieten GI 4.1 und GI 4.2 nördlich der A 20 und südlich der Planstraße D.  

Der Bebauungsplan soll im vereinfachten Verfahren nach § 13 BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB geändert werden.

Die beabsichtigte 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 4.2 im vereinfachten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung wird hiermit bekannt gemacht.

A. Benkert
Bürgermeister

 

 

Bekanntmachung am 26.11.2013